Termine

Veranstaltungen in der Wedemark

1.02.2020, 9.00 bis 15.00  Uhr
Entkusseln am Moor Erlebniss Pfad - Ottenhagener Moor

- Treffen am Resseo in Resse - Osterbergstraße 37, 30900 Wedemark
- https://goo.gl/maps/WVB3z6Jx48fvHpVQA oder 52°30'10.5"N 9°36'42.9"E
- Zu 9:00 Uhr mit kurzer Begrüßung am Parkplatz
- Wetterfeste Kleidung und "Zwiebel" Taktik - da es durch das Arbeiten recht schnell einem warm wird.
- Festes Schuhwerk, eventuell Gummistiefel - es kann richtig nass werden.
- Wer hat und möchte - Astschere, Beil, Machete oder ähnliches Werkzeug zum Entkusseln
- Eigenverpflegung für die Mittagspause
- Zeitlicher Rahmen, von 9:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr, wer eher gehen mag, kann dies gerne tun, jeder sollte auf sich achten.
Koordination & Ansprechperson: Markus Stadie (markus(at)seelentium.de), Detlef Schwertmann (0162 1905399)

 

08.02.2020  16.00 bis 20.00 Uhr, Mensa der KGS-Neustadt, Leinstraße 85 in 31535 Neustadt
Vortrag von Torben Schiffer zur artgerechten Bienenhaltung
(
Die Veranstaltung des NABU Neustadt ist kostenlos)
Es hat sich gezeigt, dass die derzeitige Haltung der Honigbienen nicht optimal ist. Die Imkerei, wie sie derzeit zur Honiggewinnung optimiert ist, setzt die Bienen unter Stress! Sie müssen, um die Temperaturen im Stock zu halten, die Brut mit Nahrung zu versorgen etc. immer häufiger und immer weiter fliegen. In Hamburg hat es 2019 ein Bienen- und Hummelsterben unter blühenden Lindenbäumen gegeben. Die Tiere sind an Nahrungsmangel verendet, sie sind verhungert. Ändert man die Haltungsform, haben die Bienen die Möglichkeit, nicht nur genügend Nektar zu sammeln (zur Wärmeproduktion im Stock wird weniger Energie verbraucht) sondern auch Zeit, ein artgerechtes Verhalten (auch Bienen „groomen“ sich) an den Tag zu legen. Man kann auf die Behandlung der Varroa-Milbe mit Säure verzichten! Torben Schiffer hat eine Behausung entwickelt, die an einen hohlen Baumstamm erinnert. Er wird uns diesen „Schiffer-Tree“  präsentieren und die Vorteile mit belastbaren Messungen und Daten untermauern. Mit dieser Behausung haben wir die Möglichkeit, in Städten auf Balkons, in Gärten und Wäldern Bienen zu unterstützen. Der NABU-Neustadt wird mehrere dieser Schiffer-Trees anschaffen und aufstellen. Neben staatenbildenden Bienen sind auch Wespen und Hornissen in den Behausungen beobachtet worden.
Wir wollen hier nicht gegen die praktizierte Imkerei schimpfen! Wir wollen eine erprobte Alternative aufzeigen, die vielen jungen und alten Interessierten die Möglichkeit geben soll, diesem wunderschönen Hobby der Bienenhaltung überall nachzugehen.
Wer sich vorab informieren möchte, kann das tun:

https://www.beenature-projekt.com
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Unsere-Bienen-Rettung-in-Sicht,sendung890312.html

 

11.02.2020, 19.00 Uhr
Vogelbeobachtung in Skandinavien - Auf dem Weg der Zugvögel Richtung Norden in einer imposanten Multivisionsshow

Kalle, An der Feuerwache 3-5, 30823 Garbsen
(Die Veranstaltung des NABU Garbsen ist kostenlos)
Die begeisterten Vogelbeobachter und Filmemacher Ulrike Hügel und Uwe Gohlke berichten über eine mehrmonatige Reise entlang der Vogelzugroute zu den Brut-, Rast- und Überwinterungsgebieten im Norden Europas.
In dieser Multivisionsshow zeigen sie große und kleine Vögel in ihren natürlichen Lebensräumen beim Brutgeschäft in den nordischen Wäldern, Bergen, Mooren und Sümpfen, an Seen und an der Küste.
Von Süd nach Nord führt die Reise über Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen bis hinauf an die Eismeerküste mit Stopps an den  bekannten Vogelbeobachtungsplätzen wie Tipperne, Falsterbo, Insel Runde, Hornborgasjön und der Varanger Halbinsel. Aber auch weniger bekannte, unzugängliche Gebiete in Lappland waren Ziele der beiden Filmemacher.
So lassen sie die Zuschauer den ohrenbetäubenden Lärm tausender dicht an dicht brütender Seevögel auf den steilen Vogelfelsen miterleben und erkunden in Nationalparks und Naturreservaten die nordische Vogelwelt mal zu Fuß, mal mit dem Kanu.
Die beiden bereits durch zahlreiche andere Naturdokumentationen bekannten Filmautoren haben dabei viel Interessantes über den Vogelzug zu berichten und über die unglaublichen körperlichen Leistungen der Zugvögel, die Jahr für Jahr über uns hinwegziehen, woher sie kommen, wohin sie fliegen.
Ein Abenteuer für Vogelbeobachter und für alle, die es werden wollen.
 

11.02.2020, 19.30 Uhr
NABU-Treff der Aktiven

Mehrgenerationenhaus Mellendorf, Gilborn 6, im Gebäude der Berthold-Otto-Schule, neben der Feuerwehr.

10.3.2019, 19.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Im MoorIZ, Altes Dorf 1b, Resse mit Vortrag und Berichten über die Arbeit des NABU- Wedemark

14.04.2020, 19.30 Uhr
NABU-Treff der Aktiven

Mehrgenerationenhaus Mellendorf, Gilborn 6, im Gebäude der Berthold-Otto-Schule, neben der Feuerwehr.

10.05.2020, 10.30 Uhr
Führung
über den Moorerlebnispfad in Resse (
Ottenhagener Moor)

Details

07.06.2020, 10.30 Uhr
Führung
über den Moorerlebnispfad in Resse (
Ottenhagener Moor)

Details

 

12.07.2020, 10.30 Uhr
Führung
über den Moorerlebnispfad in Resse (
Ottenhagener Moor)

Details

06.09.2020, 10.30 Uhr
Führung
über den Moorerlebnispfad in Resse (
Ottenhagener Moor)

Details



Weitere Veranstaltungen
Die Termine werden auch über die Presse bekannt gegeben. Wir freuen uns auf Sie!

„Macht Sinn, macht Spaß, mach mit!“ Anpacken auf NABU-Biotopen
Sie wollten eigentlich immer schon mal etwas „Handfestes“ für den Naturschutz tun?
Sie hatten eigentlich immer schon mal Interesse, das freundliche Team vom NABU Wedemark
kennenzulernen? Dann kommen Sie einfach zu Pflegeeinsätzen auf unseren vielfältigen Biotopen
vorbei! Termine werden über die Presse und hier auf unserer Homepage bekannt gegeben Wir freuen uns auf Sie!

 


Überregionale Veranstaltungen im Überblick (PLZ 30000 - 31999)

es sind Termine veröffentlicht, die regionale NABU Gruppen bei Bundesverband angegeben haben.