NAJU 2019-03-15_NAJU-Gruppe am Ende des Aktionstages; Henrik Schülke_ws_DSC_0695.jpg
2019/04/23
Es war ein lebhaftes Treiben voller Begeisterung: Fast 20 Kinder und Jugendliche trafen sich zum ersten Aktionstag der Naturschutzjugend Wedemark an einem kleinen Teich mit vielgestaltiger Ufervegetation. Er stellte sich als Paradies für Amphibien heraus. Erdkröten, Grasfrösche, Teich- und Bergmolche konnten die Teilnehmer live bewundern. An diesen und an mitgebrachten naturgetreuen Nachbildungen ließen sich die Unterschiede und Erkennungsmerkmale der Arten gut einprägen. Gemeinsam wurde...

Birdwatch-NABU-Steinhuder-Meer-wanderungen.jpg
2019/03/23
Wir beobachten Vögel in den Feuchtwiesen und auf dem Steinhuder Meer. Dabei nutzen wir Beobachtungshütten, Ferngläser und Spektive. Uns erwarten Adlerhorste (ob wir wohl auch die Bewohner entdecken werden?), verschiedene Gänse- und Entenarten, Wiesenvögel und mehr. Aber sind diese artenreichen Lebensräume unberührte Natur oder hat der Mensch sie beeinflusst? Eine Besonderheit sind hier Projekte zur Wiederansiedlung einiger seltene gewordener Tierarten, die im Gebiet nicht mehr vorhanden...

2019/03/13
NAJU-Umweltbildungsprojekt 2019 Landnutzung und Natur Die Landschaft in Mitteleuropa ist überwiegend durch land- und forstwirtschaftliche Nutzung geprägt. Die ursprüngliche Natur wurde zurückgedrängt, etliche Tier- und Pflanzenarten sind mit dem Schwinden ihrer Lebensräume selten geworden. Andere haben sich aber auch an diese durch den Menschen verursachten Veränderungen angepasst. Und es gibt positive Beispiele für die zufällige oder gezielte Förderung von Natur durch den Menschen....

2019/03/07
Seit dem 20.02.2019 ist die Laichwanderung in der Wedemark in vollem Gange. "Unterwegs in Sachen Liebe: Die milde Witterung löst bei Fröschen, Kröten, Molchen und Unken in ganz Deutschland Frühlingsgefühle aus und lockt sie aus ihren Winterquartieren. Sie wandern zu ihren Laichgewässern, um sich zu paaren. Der NABU bittet darum Autofahrerinnen und Autofahrer, auf Amphibienwanderstrecken maximal 30 Stundenkilometer zu fahren. Die Tiere können nicht nur durch direktes Überfahren sterben,...

161015-nabu-waldkauz-peter-kuehn_Waldkauz - Foto Peter Kühn_250x204.jpg
2019/02/13
Im Februar und Anfang März sind sie verstärkt wieder zu hören, die Vögel der Nacht. In Wäldern und Parks, aber auch in Dörfern mit altem Baumbestand rufen Waldkäuze zur Balz. Es sind die Rufe, die in jedem Krimi bei Außenszenen in der Nacht die Stimmung gruselig anmuten lassen. mehr zum Waldkauz Waldkauz-Ruf anhören

Sumpfschildkröte; Bernd Breitfeld NABU
2019/02/12
Die Europäische Sumpfschildkröte ist in Deutschland eine sehr stark bedrohte Tierart. Der NABU Niedersachsen e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht diese Tierart in Niedersachsen wieder Anzusiedeln. Im Rahmen der Projekte des NABU Niedersachsen „Wiederansiedlung der Europäischen Sumpfschildkröte in Niedersachsen“ und „Gestaltung der Brutplätze der Sumpfschildkröte“ wird NABU Mitarbeiter Bernd Breitfeld am 13.03.2019 einen Vortrag über die Sumpfschildkröte halten. Wo:...

RB2019_Titelseite_ws2.jpg
2019/01/29
Der NABU Wedemark gibt seit einigen Jahren einen Rundbrief heraus. Den aktuellen Rundbrief 2019 können Sie als pdf-Datei (3 MB) herunterladen. Außerdem liegt an verschiedenen Stellen in der Wedemark aus. Bitte bedienen Sie sich.

Klose-Gruppe2019_HLinne_050119_029.jpg
2019/01/28
Die Nachbarschaftsgruppe aus „Pfeiffers Garten“ in Bissendorf hat nun bereits zum 3. Mal einen bemerkenswerten Einsatz zum Erhalt der Wedemärker Natur geleistet. Die befreundeten Paare trafen sich am 05. 01. 2019 trotz des extrem unfreundlichen Regenwetters mit Peter Griemberg und Heinz Linne vom NABU Wedemark um gemeinsam eine wertvolle Fläche am Brelinger Berg zu „entkusseln“.

Hannoversche Moorgeest_MoorIZ_DSC_02901-670x376.jpg
2019/01/14
Zeit: Samstag, den 23.02.2019; Start: 9:00 Uhr, Ende: ca. 15 Uhr Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz / Gastronomie Resseo in Resse Für das Navi: Osterbergstraße 37 - 30900 Wedemark Resse Ansprechpersonen: Herr Hollenbach bzw. Markus Stadie Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung - Wasserdichtes Schuhwerk, eventuell Handsäge, Handschneider, Astschere Verpflegung: Trinken und für die Mittagspause was zu essen, bitte jede/r selbst für sich.

170105-nabu-sdw-karte-blaumeise.jpeg
2019/01/14
Bereits jetzt haben 106.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde aus 74.000 Gärten und Parks mehr als 2,7 Millionen Vögel gemeldet. Der Haussperling hat seine Spitzenposition der Vorjahre verteidigt. Auffällig sind große Schwärme von Zeisig, Bergfink, Star und Wacholderdrossel. Auf den ersten Blick entsprechen die bisherigen Ergebnisse den Erwartungen der NABU-Experten. Der europaweit sehr milde Winter sorgt dafür dass weniger Wintervögel aus dem Norden und Osten Europas nach Deutschland...

Mehr anzeigen